Inklusiver Tischtennisabend

Im Rahmen der Woche der Inklusion der Stadt Freiburg veranstaltete die Tischtennis-Abteilung am Dienstag, den 14.02.2017 einen INKLUSIVEN Trainingsabend. Es fanden sich 14 Gäste und 16 Mitglieder in der Sepp-Glaser-Sporthalle ein, um miteinander Tischtennis zu spielen. Auch unser Mitglied Kalle Wohlrab fand nach einigen Jahren wieder den Weg an die Platte und war wieder mit früherer Begeisterung dabei – toll! Nach einer Begrüßung durch Sportwart Michael Thoma koordinierte Peter Künzle den Trainingsabend. Es wurden die Spielpartner durchgemischt und immer wieder gewechselt. Peter Künzle hatte extra eine Spielbox mit Fangnetz aufgebaut und nahm sich einige Gäste zum individuellen Spezialtraining vor. In unserer Spielerbox standen Getränke für alle zur Verfügung und dort kam man auch gut ins Gespräch mit unseren Gästen. Insgesamt kann man von einem gelungenen Abend sprechen, der vielen unseren Mitgliedern gezeigt hat, dass man trotz einer Behinderung noch gut Tischtennisspielen kann. Unseren Gästen hat es vollends gefallen und das Strahlen in den Gesichtern sagte eigentlich schon alles. Inwiefern wir solch einen Abend wiederholen oder sogar ein regelmäßiges Training irgendwie anbieten können, wird intern geprüft und spätestens an der nächsten Abteilungsversammlung mit allen Mitgliedern besprochen. Vielen Dank an Alle die von Vereinsseite an diesem Abend beteiligt waren, egal ob in der Organisation, Auf- und Abbau, als Mitspieler etc. Ganz besonders danken wir natürlich Peter Künzle, der professionell als Trainer fungierte, die Anmeldungen entgegennahm und koordinierte sowie auch viele Utensilien mitbrachte. Weiterhin gilt ein Dank an Klaus Jehle, der an diesem Abend als Fotograf über 400 Bilder schoss. Diese werden baldmöglichst in einer Cloud für alle Gäste und Mitglieder zur Ansicht zur Verfügung gestellt.

 

 

Mehr dazu in der BZ:

Tischtennistraining des SV Blau-Weiß Wiehre kommt bei Menschen mit Handicap gut an (veröffentlicht am Do, 16. Februar 2017 auf badische-zeitung.de)