Coronavirus (3): Spiel- und Trainingsbetrieb „bis auf Weiteres“ eingestellt đŸ˜·đŸ˜·

Liebe Mitglieder und Freunde,

aufgrund der aktuellen Entwicklung sowie der Verordnungen der Landesregierung bzw. zustĂ€ndigen Behörden hat sich der SBFV entschlossen, den gesamten Spiel- und Trainingsbetrieb nicht mehr nur bis zum 19.04.2020, sondern „bis auf Weiteres“ einzustellen. SelbstverstĂ€ndlich folgt der SV Blau-Weiß Wiehre den Vorgaben und wendet diese auch auf die Kegelabteilung an. Dementsprechend sind die Kegelbahn, die VereinsgaststĂ€tte „Grillhaus Wirbelsturm“ sowie die GeschĂ€ftsstelle auf unbestimmte Zeit geschlossen. Das Betreten des Schönbergstadions ist wĂ€hrend diese Zeitraumes untersagt.

Sollte der Ball diese Saison nochmals rollen, wird dies mit zwei Wochen Vorlauf angekĂŒndigt.

In dringenden FĂ€llen können Sie sich an GeschĂ€ftsfĂŒhrer Hubert Germann wenden: Hubert.Germann[at]ergo.de, 0176 84316323.

Bleibt daheim – und gesund! đŸ˜·đŸ˜‰

Euer BWW-Team

 

Weitere Informationen: 
Informationsseite des Landesgesundheistamtes, Informationsseite des Robert-Koch-Instituts, Informationsseite/FAQ des DFB, Informationsseite des DOSB (Deutscher Olympischer Sportbund)

 

â˜ŽïžđŸ“žHotline des Landesgesundheitsamt fĂŒr Rat suchende BĂŒrgerinnen und BĂŒrger:
FĂŒr alle Fragen zum Coronavirus hat das Landesgesundheitsamt im RegierungsprĂ€sidium Stuttgart eine Hotline fĂŒr Rat suchende BĂŒrgerinnen und BĂŒrger eingerichtet. Sie erreichen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter montags bis sonntags zwischen 9 und 18 Uhr telefonisch unter 0711/904-39555.
Der SBFV teilt mit:

Spielbetrieb im Amateurfußball bis auf weiteres ausgesetzt

03.04.2020

Aufgrund aktueller Verordnungen und VerfĂŒgungen der Landesregierung sowie der Gesundheitsbehörden ist bereits jetzt abzusehen, dass auch nach Ablauf der bisherigen Spielbetriebs-Aussetzung aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus noch nicht wieder Fußball gespielt werden kann. Vor diesem Hintergrund wird der Amateurfußball-Spielbetrieb in Baden-WĂŒrttemberg und -vorbehaltlich der Entscheidungen der jeweils zustĂ€ndigen VerbĂ€nde- voraussichtlich auch im ĂŒbrigen Bundesgebiet bis auf weiteres ausgesetzt. Eine Wiederaufnahme erfolgt mit einer VorankĂŒndigungsfrist von mindestens 14 Tagen.

Derzeit ruht der Fußball-Spielbetrieb in Deutschland auf allen Ebenen; auch ein geregelter Trainingsbetrieb ist nicht möglich. In Baden-WĂŒrttemberg wurde das Fußballspielen zunĂ€chst bis zum 19. April 2020 ausgesetzt. Die zeitliche Befristung auf unbestimmte Zeit zu verlĂ€ngern ist nun erforderlich, weil derzeit keine verlĂ€sslichen Prognosen zur Möglichkeit Sportveranstaltungen durchzufĂŒhren möglich sind. Die Rechtsverordnung des Landes Baden-WĂŒrttemberg ist im Hinblick auf den Amateurfußball eindeutig formuliert und fĂŒr die FußballverbĂ€nde bindend.

Eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs erfolgt mit einer VorankĂŒndigung von mindestens 14 Tagen, um allen Vereinen genug Vorlauf und Planungssicherheit zu geben. Auf dieses einheitliche Vorgehen haben sich die drei FußballverbĂ€nde in Baden-WĂŒrttemberg verstĂ€ndigt.

„Der organisierte Fußball steht zusammen und leistet selbstverstĂ€ndlich seinen Beitrag und unterlĂ€sst alles, was ein Ansteigen der Infektionszahlen begĂŒnstigt. Wir werden weiterhin besonnen und mit Augenmaß handeln und sind uns unserer Verantwortung fĂŒr die rund 3.500 fußballspielenden Vereine in Baden-WĂŒrttemberg bewusst“, sagt SBFV-PrĂ€sident Thomas Schmidt.

DarĂŒber hinaus wird im Dialog mit den Landesbehörden, den Fachleuten fĂŒr den Spielbetrieb und den Vereinen mit Hochdruck an verschiedenen Szenarien fĂŒr eine WeiterfĂŒhrung der Spielzeit gearbeitet. Aber auch Überlegungen, aufgrund einer lĂ€nger andauernden Infektionslage und entsprechender behördlicher Verordnungen die Saison abbrechen zu mĂŒssen, spielen eine Rolle. EndgĂŒltige Antworten zu geben, ist aufgrund der dynamischen Entwicklung der Corona-Pandemie derzeit nicht möglich. Dies betrifft insbesondere den von einigen Vereinen vorgebrachten Wunsch, die Saison vorzeitig zu beenden. FĂŒr eine derartige Entscheidung ist es nach ĂŒbereinstimmender Auffassung der VerbĂ€nde noch zu frĂŒh.

Die genannten Regelungen gelten auch fĂŒr den Spielbetrieb der Oberligen Baden-WĂŒrttemberg aufgrund der gleich lautenden Beschlussfassungen der drei baden-wĂŒrttembergischen FußballverbĂ€nde.

Quelle: https://www.sbfv.de/coronavirus_news (Zugriff am 03.04.2020)