Rot bei Blau-Weiß

Heute besuchten die Landtagsabgeordnete Gabi Rolland und Stadtrat Stefan Schillinger von der SPD das Schönbergstadion, um sich vor Ort über die Arbeit unseres Vereins zu informieren. Empfangen wurden die beiden Abgeordneten von einer kleinen blau-weißen Delegation, die aus Hubert Germann, Geschäftsführer, Agnes Niepalla, Abteilungsleiterin Damenfußball, ihrer Stellvertreterin Cagla Aslantas, Pressewart Janis Jürgenmeyer und dem ersten Vorsitzenden Peter Wespiser bestand.

 

Zu Beginn der Visite führte Peter Wespiser die Gäste über das Gelände und verdeutlichte so die Dimensionen einer der größten Breitensportanlagen Freiburgs mit ihren fünf Hauptspielfeldern, Kegelbahn und Funktionsgebäude, die viele Entwicklungsmöglichkeiten, aber auch zahlreiche Verpflichtungen mit sich bringt. Bei der Besichtigung des aktuell im Bau befindlichen Kunstrasenplatzes zeigten sich die Volksvertreter beeindruckt von dem Engagement der Mitglieder, die sich hier aktuell von der Jugend über die Aktivenmannschaften der Frauen und Männer bis zu den Alten Herren tatkräftig beim Setzen der Steinumrandung einbringen. Bei dieser Gelegenheit bedankte sich der erste Vorsitzende explizit für die großzügige Förderung der Stadt Freiburg und des Badischen Sportbundes für dieses für die Zukunftsfähigkeit der Anlage so zentrale Projekt.

 

Anschließend stellte Peter Wespiser im Rahmen einer Präsentation die bunte Platzgemeinschaft des Schönbergstadions vor, zu der neben dem SV Blau-Weiß Wiehre auch der FC Türkgücü Freiburg, der 1. FC Mezepotamien und die Damenabteilung des SC Freiburg gehören. Dabei verwies er auch auf den integrativen Ansatz des Vereins und die wichtige soziale Funktion des SV Blau-Weiß für die Menschen im Quartier, was auch durch die Verleihung verschiedener Preise z.B. durch die DFB-Stiftung Egidius Braun oder die Stadt Freiburg Anerkennung fand. Insbesondere für die konsequente Integration benachteiligter Kinder und Geflüchteter zollten die beiden Abgeordneten dem Verein Respekt, bevor sich alle Beteiligten ausführlich über die künftige Entwicklung des Geländes austauschten.

 

Zum Ende des interessanten Abends bedankten sich die Blau-Weißen für den Besuch und das Interesse bei Gabi Rolland und Stefan Schillinger, die den Bau des Kunstrasens auch persönlich durch großzügige Platzpatenschaften unterstützten. Und auch Sie können ganz einfach das Projekt unterstützen: Schon ab 25€ kann man Platzpate werden und so den Menschen im Quartier helfen. Alle Infos gibt’s unter bw-wiehre.de/kunstrasen. Einfach anklicken und helfen – Gutes tun war noch nie so einfach! 😉💙⚽️